Weihnachtsreiten - das Märchen geht weiter...

Weihnachtsreiten des Reitvereins Alfeld wieder voller Erfolg

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres hatten sich die Jugendlichen im Reitverein Alfeld wieder etwas Besonderes ausgedacht.

15 Pferde und 35 Darsteller und Helfer hinter den Kulissen konnten über 250 Zuschauer in der eingefrorenen Reithalle am 1. Advent begrüßen und auf eine märchenhafte Reise in das Land Arendelle mitnehmen.

Angelehnt an den Disney Erfolg „Die Eiskönigen“ verwandelten die Akteure die Reithalle zuerst in das fröhliche Königreich Arendelle, um die Geschichte der beiden Schwestern Elsa und Anna zu erzählen. Widrige Umstände lassen mitten Im Sommer den Winter einbrechen und trennen die beiden Schwestern. Auf der Suche nach ihrer Schwester Elsa, die sich mittlerweile zur Eiskönigin verwandelt hat, muss Anna vor einem Wolfsrudel fliehen, gewinnt mit Kristoff und dem Rentier Sven zwei gute Freunde und gelangt schließlich zum Eispalast der Königen Elsa. Dort treffen sie Olaf, den mittlerweile wohl berühmtesten Schneemann der Welt. Am Ende finden Anna und Elsa wieder zusammen und können Arendelle in eine glückliche Zukunft führen.

Auf dieser Reise zeigten die Jugendlichen des Reitvereins ihr Können. In den Kleidern vom Elsa und Anna bei einem Pax de Deus, als Gruppe von Schneemännern in der Dressur, als Elsa in einer Freiheitsdressur oder als Wolfsrudel bei einer rasanten Springvorführung. Dazu kamen die kleineren Reiter, die die verlorenen Elsa zurück zum Schloss brachten oder die Voltigiergruppe, die die tanzenden Gäste auf dem Krönungsball darstellten oder mit einer Schneeflockendarbietung glänzten.

Neu waren der Live-Gesang während der Aufführung und der Auftritt der Voltigierleistungsgruppe mit einer Turndarstellung (die Trolle). Ein absolutes Highlight aber war die Live-Darbietung des Hits „Let it go“.

Dieser musste auch am Ende als Zugabe noch einmal gesungen werden, und zwar mit der Unterstützung einiger als Eiskönigin verkleideten Mädchen (Schneeflocken).

 Und was wäre ein Weihnachtsreiten ohne Geschenke. Nur das es nun Kristoff mit seinem Rentier war, der den Weihnachtsmann vertrat.

Sonntag, 29.11.2015 - 15:00 Uhr - Ankündigung

Plakat

Der erste Advent steht wieder unter einem märchenhaften Motte.

Die Eiskönigin – das Weihnachtsmärchen im Reitverein Alfeld.

wir lassen Alfeld einfrieren – oder kann die wahre Liebe Alfeld retten?

Nach dem riesigen Erfolg unseres Weihnachtsmärchens im letzten Jahr haben sich unsere Jugendlichen wieder mächtig ins Zeug gelegt. Basierend auf dem Kinoerfolg „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ haben sie ein eigenes Stück geschrieben.

Zuerst verwandeln sie unsere Reithalle in ein fröhliches Königreich. Doch durch Unvernunft, Verrat und Angst wird daraus ein frostiger Eispalast – ist das das Ende von Liebe und Freundschaft?

Oder kann die wahre Liebe die Geschichte doch zu einem guten Ende bringen?

Seien Sie unser Gast und erleben Sie eine Reithalle in einem Zusammenspiel von Pferden, Jugendlichen, Licht und Musik - herzlich wilkommen!

 

Termine 2015 - Das war los bei uns

Faschingsreiten, Reitanlage Röllinghausen 15.02.2015
Jahreshauptversammlung, Reitanlage Röllinghausen 09.03.2015
Osterfeuer, Ausrichter sind die örtlichen Verein (Reitverein, MTV, Feuerwehr) 04.04.2015
Reitturnier, Himmelfahrt 14.05.2015
Alfeld Sports, Alle Alfelder präsentieren sich rund um den Stadtpark 05.7.2015
Sommerferien, Zeltlager mit Indianerspielen, Näheres kommt noch August 2015
Weihnachtsreiten,1.Advent 29.11.2015